Grüntee aus Japan

Grüntee aus Japan

Der Tee gelangte im 6. Jahrhundert durch buddhistische Mönche nach Japan. Heute liegt der wichtigste Teegarten am Fuße des Heiligen Berges Fujiama in Shizioka. Fast die Hälfte der japanischen Teeproduktion wird dort gepflückt. Japan ist mittlerweile der viertgrößte Teeproduzent der Erde und liefert ausschließlich grünen Tee. Allerdings trinken die Japaner ca. 90 % der Teeproduktion selber. Der Kenner weiß, je dunkelgrüner das Teeblatt, desto besser der Tee. Bei japanischem Tee gilt die Regel, dass er immer ohne Zucker und Milch genommen wird. Experimentieren Sie mit der Wassertemperatur, aber lassen Sie das gekochte Wasser mindestens 5 Minuten abkühlen, bevor Sie den Tee überbrühen.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
*
Preise inkl. MwSt.