Schwarztee aus Sri Lanka

Schwarztee aus Sri Lanka
Wenn auch die grüne Insel im Golf von Bengalen heute Sri Lanka heißt, so wird der von diesem Land stammende Tee der alten Tradition folgend noch immer nach dem früheren Landesnamen "Ceylon" benannt. Der Begriff Ceylon ist untrennbar mit dem angenehm herben, kräftig-aromatischen Tee verbunden. In dem milden subtropischen Klima, in Höhen zwischen 650 und 2000 Metern gedeiht die Teepflanze hervoragend. Dabei gilt: Je höher sie wächst, desto besser die Qualität des Tees. Am Adams Peak, einem der höchsten Berge liegen die drei wichtigsten Teedistrikte Uva, Dimbula und Nuwara Eliya.

Anzeige pro Seite
Sortieren nach
*
Preise inkl. MwSt.